Angebote zu "Lösung" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Martini, T: Clown ohne Ort
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Naïn hat den perfekten Lebenslauf: Politikstudium, Auslandssemester in Barcelona, Assistenz bei einem Mitglied des Bundestages, schliesslich das Angebot, im Europaparlament zu arbeiten. Zum Stolz seiner Familie avanciert, mehren sich die Anzeichen eines Nervenzusammenbruchs. Plötzlich sieht er sich ausserstande, ohne die grüne Strickmütze seiner Grossmutter das Haus zu verlassen. Fragil tastet er sich durch seine neue Lebenswirklichkeit, betäubt den kaltblütigen, seelenvollen Einbruch der Realität mehr und mehr mit Drogen und Alkohol. Doch die Fallhöhe wird immer grösser, er stürzt sich ins Nachtleben, schwankt zwischen ekstatischen Phantasien und surrealen Wahrnehmungen. Zusammen mit Freunden gründet er eine internationale, internetbasierte und vermeintlich basisdemokratische Organisation, die er jedoch bald wieder sich selbst überlässt. Sein Leben ist an einem Tiefpunkt angelangt, als eines Morgens ein überdimensionales Schaf vor seinem Bett steht und mit ihm die Lösung seiner Mützenproblematik.Thomas Martinis Debütroman ist ein dunkles, abgründiges und zugleich burlesk komisches Porträt eines Träumers, der um die Verwirklichung seiner romantischen Ganzheitsvorstellungen ringt. Doch ob durch Liebe, Politik, präapokalyptische Landlust oder Drogenphantasmagorien, der Ausbruch aus der profanen Wirklichkeit will ihm nicht gelingen. In der Form eines Triptychons und mit brillanter Sprachkunst berichtet der Roman vom selbstzerstörerischen Widerstand einer jungen Generation in einer Zeit jenseits aller Utopien.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Wenn die Ohren müde werden
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wer nicht gut hören kann, darf endlich fühlen ... Hörschwäche macht unsicher: Dieses Buch ermutigt Betroffene konsequent darin, sich nicht unterkriegen zu lassen! Es hilft, die vermeintliche Schwäche als Chance für persönliche Veränderung zu begreifen, sie erfolgreich umzusetzen und dabei den Humor nicht zu verlieren. Mit Hinweisen zu Hörgeräten, Entspannungstechniken und mit vielen Beispielen für typische Alltagssituationen.. Über 16 Millionen Menschen sind hierzulande von beginnender und extremer Hörschwäche betroffen - und zwar in allen Altersstufen! Die ständige Reizüberflutung, Strassenlärm, der allseits beliebte 'Knopf im Ohr', der allgemein hohe Stresspegel etc. sorgen dafür, dass auch jüngere Menschen schon in ihrer Hörfähigkeit erheblich beeinträchtigt sind, und dies nicht mal bemerken ... Gravierend macht sich dann das Problem meist im Alter ab 40 aufwärts bemerkbar - eine Zielgruppe, die sich mit diesem Buch besonders angesprochen fühlen dürfte. Gerhard M. Wissler schreibt aus der Perspektive des selbst Betroffenen (siehe Vita!), der es geschafft, die Hörschwäche in positive Lebensenergie umzuwandeln. Er ermutigt Betroffene konsequent darin, ihre 'Schwäche' anzunehmen und sie als Chance zu begreifen, mit allen Sinnen - also sinnvoller - zu leben. Dabei wird klar, dass das nachlassende Hörvermögen nicht immer nur ein Fall für den Techniker im weissen Kittel ist, sondern dass es vor allem darum geht, die körperlich-seelischen Ursachen für den Hörverlust in sich selbst zu erkunden: 'Was will/kann ich nicht mehr hören?', 'Welche Träume habe ich mir nicht erlaubt zu leben?', 'Wo hab ich lieber weggehört?', 'Warum hör ich nicht auf meine innere Stimme?' etc. Ein glänzend geschriebener Ratgeber, der Lösungswege von innen her aufzeigt. Mit Expertenmeinungen aus Medizin und Hörgeräteakustik und kleinem Selbsttest. Zahlreiche Beispiele, Erfahrungswerte, Alltagstipps und konkrete Handlungsanleitungen machen das Buch sofort und praktisch einsetzbar. Noch mehr zum Autor: Gerhard M. Wissler, geb. 1942, war Top-Manager im Bankgeschäft. Nach seiner beginnenden Hörschwäche zog er eine Lebensbilanz und entschied sich im Jahr 2001 ganz bewusst für einen Ausstieg aus seinem bisherigen Berufsleben. Andere Prioritäten folgten: verschiedene psychologische Beraterausbildungen, die Fortbildung zum systemischen Coach sowie die abgeschlossene Ausbildung zum Mediator. Heute lebt er seine wahre Berufung: Er ist Bank- und Finanzberater, tätig als Coach für Manager und vor allem als Wirtschafts-Mediator - seine Kernkompetenz; engagiert sich darüber hinaus ehrenamtlich im sozialen Bereich und ist Handelsrichter am Landgericht Hamburg. In seiner Freizeit lebt er gleichermassen verantwortungs- wie liebevoll als Familienmensch, aber auch als Abenteurer, der auf dem Mountain-Bike bereits durch den Dschungel von Malaysia, über die Anden von Ecuador und über die legendäre Seidenstrasse durch den westlichen Himalaya fuhr! Gerhard M. Wissler hat seine Hörschwäche als Botschaft, als Chance für eine (notwendige) Lebensänderung begriffen und sie erfolgreich umgesetzt. Sein ungewöhnlicher Lebenslauf befähigt ihn, Menschen/Firmen und Krisen aus anderen Blickwinkeln zu betrachten, die häufig die Lösung des Problems in sich tragen. Presse: Gerhard M. Wissler ist dort immer wieder präsent: FOCUS (41/2002) z.B. berichtete über seine Abenteuer-Reisen; EMOTION (11/2006) brachte ein Porträt über den Bank- und Abenteuer-Menschen; die Talkshow NACHTCAFE interessierte sich bereits im Frühjahr 2007 für ihn. Veröffentlichungen: Neben einigen im Selbstverlag erschienen Büchern über seine Abenteuer-Reisen und Lyrik-Themen ist dies sein erstes Sachbuch. Er lebt und arbeitet in eigener Praxis in Hamburg.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Merkmale einer Bewerbung
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Hier haben die Schüler entsprechend der Unterlagen (Informationstexte) die Merkmale einer Bewerbung herausgearbeitet. Sie haben dazu Plakate erstellt und präsentiert. Der UB ist in einer Berufsfachschule durchgeführt worden. Kritik war: Zu viele Inhalte, daher mein Tipp: lieber was rausnehmen... (Arbeitszeugnis später besprechen) und die Gruppe Anlagen hatte zu wenig Material Vorschau: Kompetenzen/ Lernziele Die SuS können die Merkmale und Inhalte einer Bewerbung beschreiben Arbeitsauftrag: . Lesen Sie den Informationstext. (Einzelarbeit) . Wählen Sie eine der beiden Varianten (tabellarisch oder ausformuliert) für die Erstellung eines Lebenslaufes aus. . Erstellen Sie gemeinsam ein Plakat, auf dem Inhalt, Struktur und Aufbau ersichtlich werden. Informationstext: Lebenslauf Damit sich ein Stellenanbieter ein Bild vom Bewerber machen kann, werden im Lebenslauf die wichtigsten Daten zur Person und zur schulischen und beruflichen Entwicklung lückenlos aufgeführt. Selbstverständliche darf der Lebenslauf keine unwahren Aussagen enthalten Erwartete Lösung Plakat Lebenslauf: Vorname, Name Strasse und Hausnummer PLZ und Wohnort Lebenslauf Persönliche Angaben Name ... Geburtsdatum Erwartete Lösung Folie: Anschreiben Absender Datum und Ort Betreff Anrede Brieftext Grussformel Unterschrift Anlagen: Zeile 4-9: Anschriftzone/ Empfängeradresse Der Inhalt des Anschriftfeldes wird als Arbeitsauftrag: Sie erstellen in Ihrer Gruppe eine Checkliste für ein Vorstellungsgespräch und benutzen zur Präsentation ein Plakat, welches nach der Fertigstellung an der zweiten Stellwand Platz findet. . Erstellen Sie eine Sammlung Ihrer Ideen und halten Sie sie schriftlich fest. . Lesen Sie den Informationstext und erweitern Sie Ihre Sammlung entsprechend. . Visualisieren Sie Ihre Ergebnisse auf dem Plakat. . Präsentieren Sie Ihre Ergebnisse in einem Zweier Gespräch mit Hilfe des Plakates. (Es könnte zum Beispiel ein Gespräch zwischen Chef und Bewerber sein, oder ein Gespräch zwischen zwei Freunden, die sich über die Anforderungen für ein Bewerbungsgespräch austauschen.)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Die Außenpolitik Willy Brandts
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,3, Universität Osnabrück (Fachbereich Geschichte), Veranstaltung: Seminar: Kalter Krieg und Wirtschaftswunder, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung ,,Deutschland [...] kann [...] nur dann als einheitlicher Staat hervorgehen, wenn der Neuaufbau im Einvernehmen und in Zusammenarbeit mit sowohl dem Osten wie dem Westen vollzogen wird. Jede einseitige Lösung [...] trägt dazu bei, die Zonengrenzen zu stabilisieren [...]'1 Dieses Zitat Willy Brandts aus dem Jahr 1946 illustriert seine Position zur Situation Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Nachdem sich jedoch die Teilung Deutschlands in den unmittelbaren Nachkriegsjahren immer stärker abzeichnete, rückte das Ziel bzw. der Wunsch eines einheitlichen deutschen Staates in immer weitere Ferne. Brandt gestaltete zunächst als Regierender Bürgermeister von Berlin in den Jahren 1949-1966 und anschliessend als Bundesaussenminister die Aussenpolitik Deutschlands massgeblich mit. Auch in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) wirkte Brandt durch seine Reformbestrebungen und besonders durch seine aussenpolitische Zielsetzung am Wandel der Partei entscheidend mit. Unter besonderer Berücksichtigung seiner aussenpolitischen Position - in Bezug auf die deutsche Frage - soll im Folgenden die biographische Dimension Willy Brandts für die bundesrepublikanische Geschichte veranschaulicht werden. Dabei stellt sich zunächst die grosse Frage, welche aussenpolitischen Konzepte und Ideen Brandt entwickelte und welche Ziele er damit verfolgte. Im Rahmen dieser übergeordneten Fragestellung ist es erkenntnisreich, die drei Etappen auf dem Weg zum Kanzleramt 19692 im Hinblick auf die Ost- und Deutschlandpolitik zu betrachten. Nach einer sehr kurzen Einführung in den Lebenslauf Willy Brandts wird seine Amtszeit als Berliner Bürgermeister dargestellt. Wie weit war er als Regierender Bürgermeister in aussenpolitische Probleme mit einbezogen - was konnte Brandt in dieser Funktion hinsichtlich gesamtdeutscher Interessen erreichen? In diesem Kontext werden besonders das Jahr des Mauerbaus, die ersten Gedanken zur ,,Neuen Ostpolitik' (Politik der kleinen Schritte) und der Bundestagswahlkampf 1961 beleuchtet. Anschliessend wird unter Berücksichtigung einiger Einzelaspekte die Amtszeit Willy Brandts als deutscher Aussenminister dargestellt. In wieweit konnte er möglicherweise aussenpolitische Erfahrungen in diese Tätigkeit mit einbringen und seine aussenpolitischen Ziele verwirklichen? [...] _____ 1 Brandt, Willy: Draussen. Schriften während der Emigration, Berlin / Bonn-Bad Godesberg 1976, S.58. 2 (das ich in dieser Arbeit nicht berücksichtigen werde)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Martini, T: Clown ohne Ort
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Naïn hat den perfekten Lebenslauf: Politikstudium, Auslandssemester in Barcelona, Assistenz bei einem Mitglied des Bundestages, schließlich das Angebot, im Europaparlament zu arbeiten. Zum Stolz seiner Familie avanciert, mehren sich die Anzeichen eines Nervenzusammenbruchs. Plötzlich sieht er sich außerstande, ohne die grüne Strickmütze seiner Großmutter das Haus zu verlassen. Fragil tastet er sich durch seine neue Lebenswirklichkeit, betäubt den kaltblütigen, seelenvollen Einbruch der Realität mehr und mehr mit Drogen und Alkohol. Doch die Fallhöhe wird immer größer, er stürzt sich ins Nachtleben, schwankt zwischen ekstatischen Phantasien und surrealen Wahrnehmungen. Zusammen mit Freunden gründet er eine internationale, internetbasierte und vermeintlich basisdemokratische Organisation, die er jedoch bald wieder sich selbst überlässt. Sein Leben ist an einem Tiefpunkt angelangt, als eines Morgens ein überdimensionales Schaf vor seinem Bett steht und mit ihm die Lösung seiner Mützenproblematik.Thomas Martinis Debütroman ist ein dunkles, abgründiges und zugleich burlesk komisches Porträt eines Träumers, der um die Verwirklichung seiner romantischen Ganzheitsvorstellungen ringt. Doch ob durch Liebe, Politik, präapokalyptische Landlust oder Drogenphantasmagorien, der Ausbruch aus der profanen Wirklichkeit will ihm nicht gelingen. In der Form eines Triptychons und mit brillanter Sprachkunst berichtet der Roman vom selbstzerstörerischen Widerstand einer jungen Generation in einer Zeit jenseits aller Utopien.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Wenn die Ohren müde werden
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer nicht gut hören kann, darf endlich fühlen ... Hörschwäche macht unsicher: Dieses Buch ermutigt Betroffene konsequent darin, sich nicht unterkriegen zu lassen! Es hilft, die vermeintliche Schwäche als Chance für persönliche Veränderung zu begreifen, sie erfolgreich umzusetzen und dabei den Humor nicht zu verlieren. Mit Hinweisen zu Hörgeräten, Entspannungstechniken und mit vielen Beispielen für typische Alltagssituationen.. Über 16 Millionen Menschen sind hierzulande von beginnender und extremer Hörschwäche betroffen - und zwar in allen Altersstufen! Die ständige Reizüberflutung, Straßenlärm, der allseits beliebte 'Knopf im Ohr', der allgemein hohe Stresspegel etc. sorgen dafür, dass auch jüngere Menschen schon in ihrer Hörfähigkeit erheblich beeinträchtigt sind, und dies nicht mal bemerken ... Gravierend macht sich dann das Problem meist im Alter ab 40 aufwärts bemerkbar - eine Zielgruppe, die sich mit diesem Buch besonders angesprochen fühlen dürfte. Gerhard M. Wissler schreibt aus der Perspektive des selbst Betroffenen (siehe Vita!), der es geschafft, die Hörschwäche in positive Lebensenergie umzuwandeln. Er ermutigt Betroffene konsequent darin, ihre 'Schwäche' anzunehmen und sie als Chance zu begreifen, mit allen Sinnen - also sinnvoller - zu leben. Dabei wird klar, dass das nachlassende Hörvermögen nicht immer nur ein Fall für den Techniker im weißen Kittel ist, sondern dass es vor allem darum geht, die körperlich-seelischen Ursachen für den Hörverlust in sich selbst zu erkunden: 'Was will/kann ich nicht mehr hören?', 'Welche Träume habe ich mir nicht erlaubt zu leben?', 'Wo hab ich lieber weggehört?', 'Warum hör ich nicht auf meine innere Stimme?' etc. Ein glänzend geschriebener Ratgeber, der Lösungswege von innen her aufzeigt. Mit Expertenmeinungen aus Medizin und Hörgeräteakustik und kleinem Selbsttest. Zahlreiche Beispiele, Erfahrungswerte, Alltagstipps und konkrete Handlungsanleitungen machen das Buch sofort und praktisch einsetzbar. Noch mehr zum Autor: Gerhard M. Wissler, geb. 1942, war Top-Manager im Bankgeschäft. Nach seiner beginnenden Hörschwäche zog er eine Lebensbilanz und entschied sich im Jahr 2001 ganz bewusst für einen Ausstieg aus seinem bisherigen Berufsleben. Andere Prioritäten folgten: verschiedene psychologische Beraterausbildungen, die Fortbildung zum systemischen Coach sowie die abgeschlossene Ausbildung zum Mediator. Heute lebt er seine wahre Berufung: Er ist Bank- und Finanzberater, tätig als Coach für Manager und vor allem als Wirtschafts-Mediator - seine Kernkompetenz; engagiert sich darüber hinaus ehrenamtlich im sozialen Bereich und ist Handelsrichter am Landgericht Hamburg. In seiner Freizeit lebt er gleichermaßen verantwortungs- wie liebevoll als Familienmensch, aber auch als Abenteurer, der auf dem Mountain-Bike bereits durch den Dschungel von Malaysia, über die Anden von Ecuador und über die legendäre Seidenstraße durch den westlichen Himalaya fuhr! Gerhard M. Wissler hat seine Hörschwäche als Botschaft, als Chance für eine (notwendige) Lebensänderung begriffen und sie erfolgreich umgesetzt. Sein ungewöhnlicher Lebenslauf befähigt ihn, Menschen/Firmen und Krisen aus anderen Blickwinkeln zu betrachten, die häufig die Lösung des Problems in sich tragen. Presse: Gerhard M. Wissler ist dort immer wieder präsent: FOCUS (41/2002) z.B. berichtete über seine Abenteuer-Reisen; EMOTION (11/2006) brachte ein Porträt über den Bank- und Abenteuer-Menschen; die Talkshow NACHTCAFE interessierte sich bereits im Frühjahr 2007 für ihn. Veröffentlichungen: Neben einigen im Selbstverlag erschienen Büchern über seine Abenteuer-Reisen und Lyrik-Themen ist dies sein erstes Sachbuch. Er lebt und arbeitet in eigener Praxis in Hamburg.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Die Außenpolitik Willy Brandts
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,3, Universität Osnabrück (Fachbereich Geschichte), Veranstaltung: Seminar: Kalter Krieg und Wirtschaftswunder, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung ,,Deutschland [...] kann [...] nur dann als einheitlicher Staat hervorgehen, wenn der Neuaufbau im Einvernehmen und in Zusammenarbeit mit sowohl dem Osten wie dem Westen vollzogen wird. Jede einseitige Lösung [...] trägt dazu bei, die Zonengrenzen zu stabilisieren [...]'1 Dieses Zitat Willy Brandts aus dem Jahr 1946 illustriert seine Position zur Situation Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Nachdem sich jedoch die Teilung Deutschlands in den unmittelbaren Nachkriegsjahren immer stärker abzeichnete, rückte das Ziel bzw. der Wunsch eines einheitlichen deutschen Staates in immer weitere Ferne. Brandt gestaltete zunächst als Regierender Bürgermeister von Berlin in den Jahren 1949-1966 und anschließend als Bundesaußenminister die Außenpolitik Deutschlands maßgeblich mit. Auch in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) wirkte Brandt durch seine Reformbestrebungen und besonders durch seine außenpolitische Zielsetzung am Wandel der Partei entscheidend mit. Unter besonderer Berücksichtigung seiner außenpolitischen Position - in Bezug auf die deutsche Frage - soll im Folgenden die biographische Dimension Willy Brandts für die bundesrepublikanische Geschichte veranschaulicht werden. Dabei stellt sich zunächst die große Frage, welche außenpolitischen Konzepte und Ideen Brandt entwickelte und welche Ziele er damit verfolgte. Im Rahmen dieser übergeordneten Fragestellung ist es erkenntnisreich, die drei Etappen auf dem Weg zum Kanzleramt 19692 im Hinblick auf die Ost- und Deutschlandpolitik zu betrachten. Nach einer sehr kurzen Einführung in den Lebenslauf Willy Brandts wird seine Amtszeit als Berliner Bürgermeister dargestellt. Wie weit war er als Regierender Bürgermeister in außenpolitische Probleme mit einbezogen - was konnte Brandt in dieser Funktion hinsichtlich gesamtdeutscher Interessen erreichen? In diesem Kontext werden besonders das Jahr des Mauerbaus, die ersten Gedanken zur ,,Neuen Ostpolitik' (Politik der kleinen Schritte) und der Bundestagswahlkampf 1961 beleuchtet. Anschließend wird unter Berücksichtigung einiger Einzelaspekte die Amtszeit Willy Brandts als deutscher Außenminister dargestellt. In wieweit konnte er möglicherweise außenpolitische Erfahrungen in diese Tätigkeit mit einbringen und seine außenpolitischen Ziele verwirklichen? [...] _____ 1 Brandt, Willy: Draußen. Schriften während der Emigration, Berlin / Bonn-Bad Godesberg 1976, S.58. 2 (das ich in dieser Arbeit nicht berücksichtigen werde)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Merkmale einer Bewerbung
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hier haben die Schüler entsprechend der Unterlagen (Informationstexte) die Merkmale einer Bewerbung herausgearbeitet. Sie haben dazu Plakate erstellt und präsentiert. Der UB ist in einer Berufsfachschule durchgeführt worden. Kritik war: Zu viele Inhalte, daher mein Tipp: lieber was rausnehmen... (Arbeitszeugnis später besprechen) und die Gruppe Anlagen hatte zu wenig Material Vorschau: Kompetenzen/ Lernziele Die SuS können die Merkmale und Inhalte einer Bewerbung beschreiben Arbeitsauftrag: . Lesen Sie den Informationstext. (Einzelarbeit) . Wählen Sie eine der beiden Varianten (tabellarisch oder ausformuliert) für die Erstellung eines Lebenslaufes aus. . Erstellen Sie gemeinsam ein Plakat, auf dem Inhalt, Struktur und Aufbau ersichtlich werden. Informationstext: Lebenslauf Damit sich ein Stellenanbieter ein Bild vom Bewerber machen kann, werden im Lebenslauf die wichtigsten Daten zur Person und zur schulischen und beruflichen Entwicklung lückenlos aufgeführt. Selbstverständliche darf der Lebenslauf keine unwahren Aussagen enthalten Erwartete Lösung Plakat Lebenslauf: Vorname, Name Straße und Hausnummer PLZ und Wohnort Lebenslauf Persönliche Angaben Name ... Geburtsdatum Erwartete Lösung Folie: Anschreiben Absender Datum und Ort Betreff Anrede Brieftext Grußformel Unterschrift Anlagen: Zeile 4-9: Anschriftzone/ Empfängeradresse Der Inhalt des Anschriftfeldes wird als Arbeitsauftrag: Sie erstellen in Ihrer Gruppe eine Checkliste für ein Vorstellungsgespräch und benutzen zur Präsentation ein Plakat, welches nach der Fertigstellung an der zweiten Stellwand Platz findet. . Erstellen Sie eine Sammlung Ihrer Ideen und halten Sie sie schriftlich fest. . Lesen Sie den Informationstext und erweitern Sie Ihre Sammlung entsprechend. . Visualisieren Sie Ihre Ergebnisse auf dem Plakat. . Präsentieren Sie Ihre Ergebnisse in einem Zweier Gespräch mit Hilfe des Plakates. (Es könnte zum Beispiel ein Gespräch zwischen Chef und Bewerber sein, oder ein Gespräch zwischen zwei Freunden, die sich über die Anforderungen für ein Bewerbungsgespräch austauschen.)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot